GW Nottuln bei der Deutschen bärenstark

18.11.2018

Taekwondo: Deutsche Meisterschaft des DTB

Nottuln - Trainer Dieter Ameis führte jetzt die Taekwondo-Athleten von GW Nottuln auf der Internationalen Deutschen Meisterschaft des Deutschen Taekwondo Bundes (DTB) in Hagen an.

Von Johannes Oetz

Hier zum Originalartikel der Westfälischen Nachrichten.

 
DTB Meisterschaft Taekwondo Nottuln
 

Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft des koreanischen Großmeisters Song Chan-Ho. Mit der Einzelmeisterschaft der IBF und der Weltmeisterschaft der WFMC war dies bereits die dritte Meisterschaft innerhalb von nur drei Wochen, an der die Grün-Weißen starteten.

Für Ameis war der Tag besonders, weil er seinen eigenen Mentor und Wegbereiter nach über zwölf Jahren das erste Mal wiedersah: Großmeister Song Chan-Ho, der mit neun schwarzen Gürteln im Taekwondo in Deutschland unangefochten die Nummer eins ist.

Zum Turnier: Im Eröffnungskampf traten mit Luca Caluori und  Noah Vehring zwei Ameis-Schützlinge an, die sich souverän durchs Turnierfeld kämpften und im Finale schließlich gegenüberstanden. Das Duell war völlig ausgeglichen. Auch nach zwei Verlängerungsrunden stand noch kein Sieger fest. Den für diesen Fall vorgesehene „Sudden Death“ entschied Noah Vehring mit einem hauchdünnen Vorsprung für sich. „Beide sind gleich gut. Davon werden die zwei in ihrer weiteren Karriere noch profitieren. Sie können sich gegenseitig immer weiter hochziehen“, sagte Ameis.

Kevin Hoffmann war an diesem Tag in Hagen praktisch nicht zu treffen und gewann nach vielen dominanten Auftritten.

Niclas Berks, der seine enorme Körpergröße stets richtig einzusetzen weiß, sah sich gleich zwei ebenfalls groß gewachsenen Gegnern gegenüber. Ameis coachte den Sportler perfekt, der die Anweisungen unmittelbar umsetzte. Der Lohn: Platz eins für Berks.

„Wenn alle Starter eines Vereins den ersten Platz holen und der einzige Zweitplatzierte nur deshalb Zweiter wird, weil ein Teamkollege gewinnt, dann muss man einfach sagen, dass es besser nicht hätte laufen können“, erklärte Betreuer Selatin Gasi.

Mit dem Auftritt in Hagen endete für die Taekwondo-Sportler von GW Nottuln die Turniersaison.

Aktuelle Neuigkeiten

Überraschung durch Kevin Hoffmann

12.06.2019

Taekwondo bei GW Nottuln

Nottuln - Nottuln war einmal Hochburg des Taekwondo-Sports. Trainer Dieter Ameis will sich dafür einsetzen, dass das wieder Wirklichkeit wird. Kevin Hoffmann ist einer, der gezeigt hat, dass Grün-Weiß auf dem richtigen Weg ist.

Von Johannes Oetz

...mehr

Kevin Hoffmann hängt sich bei GW Nottuln voll rein

08.06.2019

Taekwondo: 16-Jähriger hat die Trainer C-Lizenz

Nottuln - GW Nottuln hat Glück. Mit Kevin Hoffmann zählt nämlich ein junger Mann zur Taekwondo-Abteilung, der nicht nur selbst sportlich erfolgreich sein möchte, sondern sein Wissen auch gerne an die Jüngeren weitergibt.

Von Johannes Oetz

...mehr

GW Nottuln: Vier Kämpfer – vier Erfolge

06.04.2019

Taekwondo: Internationale Deutsche Meisterschaften der WFMC

Nottuln - Acht Kampfflächen, insgesamt 700 Teilnehmer – das Ambiente bei den Internationalen Deutschen Meisterschaft der WFMC konnte Respekt einflößen. Doch die Sportler von GW Nottuln ließen sich nicht beeindrucken.

Von Johannes Oetz

...mehr